200 Jahre Klus Frotheim

Die Alte Klus Frotheim wird im August diesen Jahres 200 Jahre alt. Die Dorfgemeinschaft Frotheim möchte das mit drei Veranstaltungen begehen:

9. August 2018

Der 9. August ist der Tag der Einweihung vor genau 200 Jahren. Daran soll mit einem kleinen zum Teil plattdeutsch gestalteten Gottesdienst um 18 Uhr und einem anschließenden Vortrag und Empfang erinnert werden, bei dem die Geschichte der Klus noch einmal zur Geltung kommt. Auch sollen der neue Taufstein und die neuen Altarvorhänge gewürdigt werden.

 

 

 

 

 

 

 

25./26. August 2018
Am Sonntag, den 26. August soll der traditionelle Dresch- und Backtag diesmal als Klusfest auf dem Dorfplatz vor der Klus und den angrenzenden Höfen gefeiert werden. Es beginnt mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Klus. Anschließend findet das Klusfest statt. Für das leibliche Wohl und gute Unterhaltung wird gesorgt.

1. September 2018
Am 1. September findet nach der monatlichen Abendandacht in der Klus, die Prädikantin Seibel hält, gegen 18 Uhr ein Konzert mit Musik der Zeit vor
200 Jahren statt. Die Orgel in der Klus ist die älteste im Kirchenkreis und Professor Johannes Geffert wird dieser historischen Orgel eine Vielfalt an ungewöhnlichen Klängen entlocken. Außerdem spielt Ulrike Friedrich auf einer Traversflöte Sonaten von europäischen Meistern wie Jean Loillet und Giovanni Platti, dabei begleitet sie Johannes Geffert auf dem Virginal, einer Frühform des Cembalo. Das Konzert beschließt gleichzeitig den Orgelsommer.