Besondere Gottesdienste in der Karwoche und zu Ostern

Eine regionale Veranstaltung der Kirchengemeinden Espelkamp und Isenstedt-Frotheim macht den Anfang der Reihe von Gottesdiensten über Ostern. Mit einem gemeinsamen Mahl wird die letzte Feier des Passahmahls durch Jesus und die Einsetzung des Abendmahls am Gründonnerstag, 18. April, um 19.00 Uhr
im Gemeindehaus Isenstedt liturgisch nachvollzogen. Der Chor Cantate unter Leitung von Annegret Blomeyer gestaltet den Abend mit. Zur Vorbereitung des Abends ist eine Anmeldung bis Freitag, 12. April, in den Gemeindebüros:
Isenstedt-Frotheim 05743-1475 oder Espelkamp 05772-4415
erforderlich.

Am Karfreitag, 19. April, lädt die Gemeinde morgens um 10 Uhr zu einem regionalen Gottesdienst in die Michaelskirche ein, den die Kantorei Espelkamp unter Leitung von Tobias Krügel mitgestaltet. Nachmittags findet um 15 Uhr in der Christuskirche die letzte Passionsandacht zur Sterbestunde Jesu statt. Am Ende des Gottesdienstes wird der Altar leer geräumt als Zeichen für die Todesnacht und das Begrabensein Jesu. Entsprechend wird in der Osternacht als Zeichen des neuen Lebens und der Auferstehung der Altar wieder geschmückt.

Der Osternachtsgottesdienst beginnt am 21. April schon um 5.30 Uhr früh in der Dunkelheit. Die Auferstehung des Herrn wird gefeiert, indem in Lesungen an seinen Tod und seine Auferstehung erinnert, die Osterkerze angezündet, das Abendmahl miteinander gefeiert wird. Nicht nur in der Kirche wird es hell, indem von der Osterkerze aus jeder Licht für seine eigene Kerze erhält, sondern auch draußen ist es währenddessen hell.

Anschließend sind alle herzlich eingeladen zum Osterfrühstück im Gemeindehaus. Damit wir einen Überblick bekommen, für wie viele wir zu decken haben, bitten wir bis zum Freitag, 12.4., um Anmeldung zum Osterfrühstück im Gemeindebüro,
Tel. (05743) 1475.

Den Festgottesdienst mit Abendmahl am Ostersonntag um 9.45 Uhr gestaltet der Posaunenchor mit, den am Ostermontag der Chor Cantate.