Blechblasinstrument neu zu erlernen

Haben Sie Lust als Erwachsene / Erwachsener noch ein Instrument zu lernen ?
Wir vom Posaunenchor der Kirchengemeinde Isenstedt-Frotheim planen, ab August 2016 eine Neubläsergruppe aus Erwachsenen zu bilden, die Lust haben, das Spielen eines Blechblasinstrumentes neu oder wieder zu erlernen. Hierfür stehen Trompete, Tenorhorn, Waldhorn, Posaune oder Tuba kostenlos zur Auswahl. Der Unterricht findet jeden Montag zwischen 18.30 und 19.15 Uhr im Gemeindehaus Isenstedt statt. Hierfür stehen Trompete, Tenorhorn, Waldhorn, Posaune oder Tuba kostenlos zur Auswahl.

woebkingMit dem Posaunenchorleiter Christian Wöbking ist hierfür eine absolute Fachkraft, der Musik mit dem Hauptfach Trompete studiert hat und inzwischen als Lehrer an mehreren Musikschulen tätig ist, gefunden worden. Wöbking hat von 1998 bis 2000 seinen Dienst beim Luftwaffenmusikkorps 3 in Münster absolviert. 2000 bis 2007 war er immatrikuliert an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, war Student von Professor Siegfried Göthel, 2007 bis 2009 erhielt er Unterricht bei Prof. Jeroen Berwaerts an der HMT Hannover. Er hat einen Abschluss als Diplom-Musiker. Er war Mitglied der Bühnenmusik der Bayreuther Festspiele 2001 bis 2007, spielte beim NDR Hannover und der Staatsoper Hannover und der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford.
Er ist seit August 2015 Leiter der Musikschule der Gemeinde Hille und Trompetenlehrer an der Musikschule Espelkamp. Er ist Dirigent des Musikzuges der FFW Holzhausen und seit September 2008 musikalischer Leiter des Posaunenchores Isenstedt-Frotheim.

Einen Informationsabend mit Vorstellung der Instrumente gibt es für alle „Interessierten von 18 bis 88“ Montag, 29. August 2016 um 18.30 Uhr im Gemeindehaus Isenstedt. Bei Fragen stehen Ihnen

Christian Wöbking (0170/5355291)
Dirk Grannemann (05772/99510)
Birgit Januschewski (05743/4570)
Ernst-Wilhelm Langewellpott (05743/8930)
Thorsten Halwe (05743/920400)

gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns, Sie am 29. August 2016 um 18.30 Uhr im Gemeindehaus Isenstedt begrüßen zu dürfen!

Bericht: Heiko Bollmeyer