„Du deckst mir einen Tisch…“

(Foto oben: Oleksandr Prokopenko / 123RF)

Gott als guter Hirte und Gastgeber: diesem Thema nach Psalm 23 folgt der zweite „Schmecken und sehen“-Gottesdienst, nachdem der erste gut angekommen und angenommen worden ist. Am Sonntag nach Ostern sehen und hören wir im Gottesdienst um 11 Uhr  zunächst die Geschichte von David, dem Hirtenjungen, der den Psalm dichtete und zum großen König Israels wurde.

Dann kann man wieder an verschiedenen Stationen dem Psalm nachspüren und nachdenken wie hier auf der Empore der Christuskirche.

Schmecken kann man zwar auch schon im Gottesdienst eine kleine Kostprobe, aber das Mittagessen findet dann im Anschluss an den Gottesdienst im Gemeindehaus statt. Das Mittagessen hat natürlich auch viel mit Schafen zu tun. Lassen Sie sich überraschen!