Himmelfahrt in Benkhausen

schlossbenkhausen Seitdem Gut Benkhausen an Firma Gauselmann verkauft und dann aufwendig renoviert wurde, fand zum ersten mal wieder der traditionelle Himmelfahrtsgottesdienst vor der stattlichen Kulisse des Schlosses statt. Trotz widriger Temparaturen fanden sich viele Menschen aus den umliegenden Gemeinden ein, so dass sogar noch Bänke nachgestellt werden mussten. Passend zum Anlass und dem Wetter hieß das Thema: „Der Himmel – wolkig und heiter“. himmelfahrt14_blaeserVon Bewohnern der umliegenden Häuser des Wittekindshofes, einem Chor und Posaunenchor, der speziell für diese Veranstaltung zusammen kam, und den Pfarrern Bäcker (Bad Holzhausen) und Detering (Isenstedt-Frotheim), die durch den Gottesdienst führten und die Dialogpredigt hielten, wurde das Thema entfaltet. Ihimmelfahrt14dialogprdn der Predigt und mit einer Aktion der Wittekindshofer Mitarbeiter und Bewohner, in der sie Kärtchen mit Segens- und Sendungsworten von Jesus verteilten, wurde deutlich gemacht, dass Jesus uns seit seiner Himmelfahrt ganz nahe ist. Denn wie der Wetterhimmel uns umgibt, so umgibt uns auch der Himmel Gottes, in den Jesus eingegangen ist.
Eindrücke vom Himmelfahrtsgottesdienst
Bericht in der NW