„Ich glaube …“

„… hilf meinem Unglauben.“ So heißt die Jahreslosung für das neue Jahr 2020 aus dem Markusevangelium 9,24. Die Jahreslosung ist eine Art biblisches Motto, das uns ein Jahr lang begleiten soll. Mit „Ich glaube…“ beginnt auch das Glaubensbekenntnis, das in jedem Gottesdienst gesprochen wird.

Manche Menschen haben mit dem Glauben und speziell mit dem Glaubensbekenntnis allerdings ein Problem. Die Jahreslosung 2020 nimmt das auf. Sie ist ein Angebot, sich in diesem Jahr neu Gedanken zu machen über den christlichen Glauben; sich einerseits zum eigenen Glauben zu bekennen, aber die Fragen und Zweifel zu benennen und damit zu Gott zu kommen, um Hilfe zu bekommen.

Im Anschluss an die Jahreslosung gibt es deshalb im ersten Halbjahr 2020 eine kleine Predigtreihe zum apostolischen Glaubensbekenntnis. Beim anschließenden Kirchenkaffee stehe ich gerne für Nachfragen und Gespräche zur Verfügung.

Darüber hinaus biete ich am letzten Mittwoch jedes Monats einen Gesprächsabend zu dem entsprechenden Abschnitt des Glaubensbekenntnis an, an dem man intensiver über Fragen des Glaubens oder auch des Zweifels ins Gespräch kommen kann.

Die Termine und Themen sind dem Flyer zu entnehmen