Missionsabend

fremdewerdenfreundeAm Donnerstag, den 20. August, findet um 20 Uhr im Gemeindehaus ein Missionsabend mit Armin und Luise Kniesz vom WEC (Weltweiter Einsatz für Christus) statt. Sie berichten über ihre interkulturelle Arbeit (Migration und Integration) in Erloch/Babenhausen. Die Zielsetzung der Arbeit lässt sich gut mit Worten der Initiative AMIN (Arbeitskreis Migration und Integration) der Deutschen Evangelischen Allianz beschreiben:

„Die Welt vor unserer Haustür:
Gottes Auftrag ist immer „weitherzig“. Die ganze Welt soll mit der erlösenden Botschaft durchdrungen werden. „Also hat Gott die Welt geliebt.“ – mit weniger gibt sich auch die heutige Arbeit für Menschen mit einem Migrationshintergrund nicht zufrieden. Dienste an Ausländern warten heute nicht erst in Übersee oder hinter den Grenzen auf uns. Über 7 Millionen „Fremde“ begegnen uns heute in Deutschland. Unter ihnen finden wir Arbeitnehmer und ihre Angehörigen, Studenten, Akademiker, Geschäftsleute, Flüchtlinge und Touristen. Verschiedene Werke und auch Einzelne bemühen sich intensiv um diese Gruppen.“

Am Sonntag, 23. August, werden sie im Gottesdienst um 9.45 Uhr mitwirken und beim Kirchkaffee wird es Gelegenheit zu Begegnungen geben.