Nach der Nacht kam ein neuer Morgen – Feier der Osternacht

In aller Frühe um 6.30 Uhr – noch vor Sonnenaufgang wie vor fast 2000 Jahren Maria Magdalena zum Grab von Jesus – kommen wir am Ostermorgen zur Christuskirche, um die Auferstehung von Jesus zu feiern und damit die Hoffnung der eigenen Auferstehung. Im Dunkel und in der Stille beginnt der Gottesdienst. Mit Lesungen erinnern wir uns an die Nächte, die durch Gottes Wort hell wurden – so auch die Todesnacht nach der Kreuzigung. Die Osterkerze wird angezündet und von dort wandert das Licht zu jedem Einzelnen. Fröhliche Osterlieder werden gesungen, das Abendmahl gefeiert und an die Taufe erinnert. Auch draußen ist es inzwischen hell geworden.

osterfruehstueck2013Im Anschluss an den Gottesdienst findet im Gmeindehaus ein Osterfrühstück statt. Dazu soll man sich im Gemeindebüro anmelden.