Neuer Gemeindebrief ist da!

Pünktlich zum Advent ist der neue Gemeindebrief erschienen – hier im pdf-Format herunterladbar. In diesem Jahr wurde jeder Gemeindebrief von einer anderen Verantwortlichen layoutet:

Über sehr viele Jahre bis zum vorletzten Gemeindebrief hat das Christel Brammeyer gemacht mit Unterstützung ihrer Tochter Silke Brammeyer.

Dann ging der Stab weiter an Elisabeth Halwe-Grote, die eingesprungen ist und den letzten Gemeindebrief gestaltet hat. Sie sagte aber von vornherein, dass das nur vorübergehend sei, bis sich jemand gefunden hat, der die Arbeit weiterführen kann.

In Gestalt von Elke Bölk hat sie sich gefunden, die den jetzigen Gemeindebrief auf den Weg gebracht hat. Dafür, dass das unter den diesjährigen Umständen so möglich war, ist die Gemeinde sehr dankbar.

Die Weitergabe des Stabes wäre aber nicht gelungen, wenn nicht Alexander Dietzel von der Druckerei „Gemeindebrief in Farbe“ allen mit Rat und Tat zur Seite gestanden hätte. So haben wir wieder einen schönen bunten Gemeindebrief zu Advent und Weihnachten in den Händen.

Allerdings ist er geprägt von der Corona-Situation. Nicht nur dass aus verschiedenen Gemeindebereichen darüber berichtet wird. Auch die vielen Veranstaltungen und Gemeindekreise haben sich reduziert auf die Gottesdienste. Und noch etwas Besonderes gibt es: Weil in diesem Jahr die Weihnachtsgottesdienste zur Zeit der Drucklegung noch nicht planbar waren und befürchtet werden musste, dass sie überhaupt in Frage stehen, wurde in die Mitte des Gemeindebriefes eine kleine Andacht für Hl. Abend eingefügt, die man unter dem Tannenbaum lesen kann. Drei bekannte Lieder, die Weihnachtsgeschichte nach Lukas und ein Gebet sind darin enthalten.