Richtfest der Friedhofskapelle

richtfest3Mit dem Richtfest wurde am 3. Juli bei schönstem Wetter ein weiterer Meilenstein beim Wiederaufbau der Friedhofskapelle in Isenstedt erreicht. In einem kleinen festlichen Akt, der vom Posaunenchor und Kirchenchor umrahmt wurde, wurde die Richtkrone aufgerichtet und der Richtspruch vom Zimmermeister Dyck gesprochen. Bürgermeister Heinrich Vieker und Superintendent Dr. Rolf Becker sprachen unter anderem Grußworte. Nach der Feier konnte man den Rohbau besichtigen und dort auch ein Modellfenster begutachten. Die Kapelle soll mit bunten Fenstern ausgestattet werden. Da die Kosten nicht von der Versicherung getragen werden, bittet die Gemeinde dafür um Unterstützung. Diese erfolgte auf breiter Front von vielen Vereinen und Einzelpersonen aus Isenstedt auch schon am Tage des Richtfestes. Auch der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen oder Bratwürste und Getränken, den eine Reihe von Mitarbeitern organisiert hatten ist dafür bestimmt. Bericht der NW
richtfest1 richtfest2